Traveler

Entspanne dich.
Lass das Steuer los. Trudele durch die Welt,
sie ist so schön.

{ Kurt Tucholsky }


Meine Welt ist die Welt.
Was gibt es spannenderes als andere Kulturen und Länder? Ist es nicht faszinierend, dass Menschen sich verstehen obwohl sie gar nicht wie man selbst spricht? Und ist es nicht noch viel erstaunlicher, dass man, wenn man ihre Sprache lernt, nicht nur die Worte, sondern viel mehr auch die Menschen selbst (ihre Sprache, ihre Kultur, ihren Witz …) anfängt zu verstehen? Mich fasziniert das total!

Ich spreche übrigens fließend Deutsch und Englisch – und hoffentlich auch irgendwann Spanisch. Hinzu kommen mehr oder weniger gute Grundkenntnisse in Russich, Japanisch und Norwegisch (eine echt lustige Sprache ).






Und weil die Welt so groß und schön ist, habe ich ein paar meiner liebsten Erinnerungen auf den Unterseiten vom Traveler zusammengetragen – findet ihr in der Navigation oben. Kommt mit auf eine kleine Reise durch Deutschland, Europa und die Welt. Auch wenn man manchmal nur wenige Stunden Zeit hat zum Reisen, spannendes zu entdecken gibt es immer und überall.

  Einmal um die Welt

Schon seit meinen Kindertagen haben Mum und meine Großeltern mich mit um die Welt “geschleppt”. Im Laufe der Jahre kam ich so doch schon gut rum. Vielleicht schaffe ich es tatsächlich und bin auf jedem Kontinent mindestens einmal gewesen O:) . Die kleine Karte zeigt meine ganz persönlichen Highlights ~ für mehr wäre ja auch gar kein Platz ;) .

Regina/Saskatchewan in Kanada Tromsø in Norwegen (1/2 Jahr) Busrundreise: Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland Südengland | London Südfrankreich (Cannes, Nizza, Monaco, usw) Busrundreise: Marokko Griechenland Festland | Matala auf Kreta Port el Kantaoui in Tunesien


  Mein ganz besonderer Auslandsmoment: Tromsø – Ein Auslandssemester in Nord-Norwegen

Ein ganz besonderes Highlight war mein Auslandssemester in Tromsø – an der nördlichsten Uni der Welt! Aber guckt selbst >>> Mein Auslandssemester





Und irgendwann dann geht die Reise weiter



Kommentar hinterlassen