Challenge #1: 21 Tage ohne Fastfood

Halli Hallo :-D

Ich hab mal wieder eine kleine Neuigkeit mitgebracht: Es gibt jetzt hier immer wieder mal eine Challenge der ich mich stelle.



Ich will in diesem Jahr so ein paar Sachen ausprobieren, bzw. will ich versuchen, mir so ein paar Sachen abzugewöhnen. Und man sagt, man braucht 21 Wiederholungen bzw. 21 Tage um sich etwas gewohntes abzutrainieren. Probieren wir’s mal :yes:



Doch bevor ich noch länger drumrum rede, kommen wir doch einfach zu meiner ersten Herausforderung :-D



Ich will im Februar kein Fastfood essen!!!

Zu Fastfood zähle ich vor Allem meine geliebten Burger, aber auch Döner, Pizza und Subway-Sandwiches. Allen anderen Fastfood-Sachen verfall ich eh nicht so schnell ;)

Genau liebes Fernsehen, bringt mir genau jetzt die erste Burger-Werbung *lach* – Hilfe, das wird hart!


Ich glaube, das größte Problem wird Alternativen zu finden, die mindestens genauso schnell gehen und für die ich vor Allem auch nicht täglich extra einkaufen gehen muss. Wenn ich von Arbeit komme habe ich Knast. Mich dann noch 1..2h in die Küche zu stellen – no way! Brötchen/Brot möcht ich abends auch nicht mehr, das gibt’s schon zum Frühstück und Mittag. Und ich kann mich immer schwer entscheiden – was eine große Vorbereitung, z.B. am Abend davor, auch ausschließt. Wer also Vorschläge hat für schnelles, leckeres, aber nicht-fastfoodiges (tolles Wort, ne? ;) ) Essen hat – immer her damit. Spätestens nach einer Woche werde ich es euch von ganzem Herzen danken :lol:


Wie der Tag lief könnt ihr ab morgen in der Navigation am rechten Rand verfolgen. Klar, ich könnte da sonstwas behaupten, aber darum geht’s ja nicht. Ich werde also garantiert die Wahrheit sagen.



Ich bin gespannt, wie’s laufen wird, ob’s gelingt und vor Allem, ob es nach besagtem Tag 21 tatsächlich kein Verlangen mehr danach gibt.


   Was wäre eure persönlich größte Herausforderung?   




4 Kommentare bisher


  1.   

    Dann wünsche ich Dir viel Durchhaltevermögen :wave:

    Ich esse zwar gerne Fastfood, könnte aber durchaus 21 Tage ohne auskommen. Schwieriger gestaltet es sich dagegen bei Schokolade… das würde ich nicht durchhalten – geschweige denn erstmal in Betracht ziehen! :no:

    ⇒  Antworten


  2.   

    Ich wünsch dir auch viel Erfolg. :o

    Fastfood mag ich zum Glück nicht, aber 21 Tage ohne Süßes wäre für mich sehr schwierig… :D

    Aber schwieriger wäre wohl 21 Tage ohne Internet in der Freizeit… :angry:

    Ach ja, was Alternativen angeht, da weiß ich nicht so recht, weil ich der Typ bin, der viel kocht, um den Rest dann für Keine-Lust-zum-Kochen-Tage einzufrieren. ;)

    ⇒  Antworten

      

    Ich sollte wohl heimlich deinen Tiefkühler ausräumen? ;) Hab leider nur einen sehr kleinen, von daher ist das mit dem Vorkochen auch so eine Sache…

    ⇒  Antworten


  3.   

    Danke ihr beiden :) Ich bin ja mal echt gespannt. Aber ihr bringt mich da ja schon echt fast in Versuchung als nächstes tatsächlich 21 Tage ohne jegliche Süßigkeiten zu probieren :lol: – ohje, das wäre wahrscheinlich echt hart. Aber darin liegt ja auch eigentlich die Herausforderung :D

    Das mit dem ‘Ohne Internet in der Freizeit’ würde ich vermutlich gar nicht hinbekommen, allein schon wegen Smartphone und Smart-TV ;)

    ⇒  Antworten

Kommentar hinterlassen