P52.3 Treppen/Stufen

Guten Morgen :lol:

Und schwupps, war die nächste Woche um und wir sind doch schon bei Thema Nr. 3 von 5 für diesen Monat im -Projekt, dem Projekt 52 von und mit Sari. Glücklicherweise habe ich aber diese Woche endlich die Zeit gefunden, dass Thema umzusetzen, bei dem ich schon vom ersten Moment an wußte, was ich fotografieren will. Thema diese Woche ist deswegen bei mir Treppen/Stufen.

Meine Treppenstufen zeigen ein Baudenkmal, welches quasi bei mir um die Ecke steht, welches ich aber selbst gestern zum 1. Mal mir angeguckt habe. Es wird “Rostiger Nagel” genannt (hätte also auch super zum Thema Rost gepasst ;) ) und befindet sich direkt am Senftenberger See in Brandenburg. Steigt man alle 162 Stufen in 30m Höhe hinauf kann man unter anderem in einen der ehemaligen Braunkohletagebaue der Lausitz schauen, die heute zum “Lausitzer Seenland” umgewandelt werden. Und vermutlich schnauft man wie ein alter Esel :lol:




Ich bin die Stufen dann auch tatsächlich alle hochgetrampelt, habe in der Tat geschnauft wie ein alter Esel und hab mal geguckt, was es unterwegs und von oben so zu entdecken gab. Damit ihr mir das auch glaubt, hier ein Beweisfoto *hehe*:






Der “Rostige Nagel” heißt offiziell “Weitsicht im Seenland – Landmarke Lausitzer Seenland” und ihr findet ihn in Brandenburg, nahe der Stadt Senftenberg. Seinem Infoschild entnehmend, ist die “Skulptur, ein Symbol für den Landschaftswandel. Aus rostfarbenem Stahl erbaut, erinnert er an die industrielle Vorgeschichte des Seengebietes, an stählerne Bergbaugeräte einerseits und mutige, phantasievolle Zukunftsprojekte andererseits.”







Ich fahre bestimmt noch einmal hin. Dann aber im Sommer zum Sonnenuntergang. Da lassen sich dann bestimmt ganz tolle rostfarbene Fotos machen.


Bis spätestens nächstes Wochenende :)


PS: Ich möchte unbedingt noch sagen, dass ich mich sehr gefreut habe, dass meine 1. Kolumne letzten Sonntag (» Mit dreißig ändern sich die Dinge) so gut von euch angenommen wurde :hug: . In einer Woche gibt’s dann die nächste :yes:





12 Kommentare bisher


  1.   

    Großartiges Bild!

    ⇒  Antworten


  2.   

    In der Tat ein faszinierend Bild. Irgendwie weiß man da nicht sofort, ob das Foto von unten oder von oben aufgenommen wurde. Erinnert mich an die Penrose-Treppe. O:)

    ⇒  Antworten

      

    Mensch, stimmt. An die hatte ich ja noch gar nicht gedacht. Dabei fand ich die schon immer cool. :o

    ⇒  Antworten


  3.   

    Wow, die Treppe sieht abgefahren aus… Tolle Aufnahme! :yes:

    ⇒  Antworten


  4.   

    Ich hab mal doch noch ein Bild mehr eingefügt. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich das ganz vergessen hatte und ich wollte euch doch auch sehen lassen, wie die Treppe im Ganzen aussieht ;) – Ich werd echt alt

    ⇒  Antworten

      

    Die Außenansicht ist ja wohl total geil!
    Und mit 30 bist Du alt! :lol: :heart:

    ⇒  Antworten

      

    Türlich bin ich das :D Was meinst denn du?! ;)

    ⇒  Antworten


  5.   

    Jup ein grossartiges Bild (wie die anderen ebenso) und die Geschichte dazu ebenso :)

    ⇒  Antworten


  6.   

    Tolle Fotos :) Wo steht das Ding in Sfb? Das hab ich iwie bei meinem letzten Sfb-Besuch ausgelassen.. hihi

    ⇒  Antworten


  7.   

    Das nenne ich doch mal Perspektiven. Da werde ich doch ganz neidisch. Klasse Aufnahmen.

    ⇒  Antworten


  8.   

    wow, richtig tolles Bild

    ⇒  Antworten

Kommentar hinterlassen