12 in 2014: Das Glück finden

Hallo meine Lieben :wave:

Heute also gibt es das 2. meiner 12 Ziele für Minas Projekt 12 in 2014 in etwas detailierter Beschreibung. Dieses Ziel trägt den gewichtigen Titel

Das Glück finden


Was steckt dahinter?

Auf dem Arm einer Bekannten steht kurzgefasst: suche nicht das große Glück, denn es steckt in den kleinen Dingen. Ich denke, dass das schon viel darüber aussagt, was ich versuchen will in diesem Jahr zu finden. Das große Glück in den kleinen Dingen des Alltags.






In den vergangenen Jahren hat bei mir privat vieles nicht so geklappt, wie ich (und andere wie z. B. meine Oma) sich das vorgestellt hätten. Dass mich monatelange, unerfolgreiche Bewerbungsphasen z. B. nicht sehr glücklich machen; oder das ich traurig bin an Tagen, die ich allein verbringen muss, wenn ich doch so gerne etwas Schönes mit jemanden erleben wollen würde, aber keiner für mich Zeit hat, ist sicher normal. Doch über die Jahre hat es mich mehr und mehr runtergezogen und ich fand mich immer häufiger in diesen fiesen dunklen Löchern wieder, in denen man dann nachts keinen Schlaf findet und sich am Tage so „außen vor“ vorkommt. Es hat mich, auf gut Deutsch gesagt, einfach dermaßen angekotzt immer wieder in diese Löcher zu tappen, dass ich mir Anfang letzten Jahres, ganz still und nur für mich, zum Ziel nahm, besser auf mich aufzupassen. Rumzulaufen um die Löcher. Und dann, wenn ich doch wiedermal in eins hineingetappt bin, es mir nicht darin bequem zu machen, sondern mich so schnell es geht da wieder alleine rauszuholen. Es ist mir, so finde ich, bis auf eine größere und ein paar kleine Ausnahmen auch wirklich sehr gut gelungen.

Ich denke aber, dass alles geht noch besser. Jetzt hab ich ja ein paar erste Erfahrungen. Ich würde sie gerne mit euch teilen. Wenn ihr Interesse daran habt? Und ich möchte mich noch viel intensiver um die Dinge bemühen, die Glück bedeuten. Nicht nur für mich.






Hier zuhause stehen auf einer kleinen Liste ein paar einzelne Punkte, die ich unter diesem großen Punkt das Glück zu finden schaffen möchte. Ich kann und will hier nicht alle aufzählen. Manche davon sind einfach sehr privat. Aber es gibt auch Punkte, auf die ich nach und nach auf dem Blog eingehen werde.

Na, und wie gesagt, für Minas Projekt heißt dieser Punkt vor allem eins: das Glück in den kleinen Alltäglichkeiten zu finden und sich dessen bewusst zu werden. Es ist nämlich gar nicht selbstverständlich einen tollen kleinen Trip in eine andere Stadt mit einer sehr guten Freundin zu unternehmen oder nachts noch die eine oder andere Kummer-SMS an irgendwen schicken zu können… einen wundertollen Sonnenuntergang zu sehen, auf das Konzert der Lieblingsband zu gehen, sich halb tot zu lachen über irgendwelche Leute im Fernsehen… und und und. Von diesen kleinen Glücksmomenten werde ich am Ende jeden Monats berichten.






  Was ist mit euch? Seid ihr glücklich?  
  Was bedeutet Glück für euch?  




7 Kommentare bisher

  1. Mel 

      

    Team Sachsen ist zu jeder Schandtat bereit, um dir dabei behilflich zu sein!

    ⇒  Antworten


  2.   

    Ich bin auch dabei! Vielleicht hilft es mir ja auch, den Blick eher auf die kleinen schönen Dinge des Alltags zu richten. Momentan habe ich nämlich das Gefühl, dass ich den Löchern nicht richtig ausweichen kann. Von daher: gehen wir es an! :x

    ⇒  Antworten

      

    Oh ja, das kenn ich leider, dass man einfach nicht drumrum kommt. Aber deswegen sag ich ja: nicht es sich darin bequem machen, sondern ganz schnell rausklettern :yes: – BossHoss geht dafür bestimmt echt gut, wenn ich mir da so manche Songs vorstell. Guuut, die armen Nachbarn wenn man voll aufdreht, aber hey, das eigene Glück geht vor :lol:

    ⇒  Antworten

      

    Ganz genau, was sorge ich mich um meine Nachbarn :D
    Morgen geht es in die Heimat – da tanke ich nochmal kurz Kraft, damit ich für die folgenden Wochen gewappnet bin – tschakaaa! :wave:

    ⇒  Antworten


  3.   

    Das finde ich eine super gute Idee! Seit dem ich auf meinem Blog die Glücksmomente der Woche sammle und veröffentliche, achte ich viel mehr auf die kleinen Freuden im Alltag.Und die sind einfach besonders wertvoll!! Ich wünsche dir viel Freude daran, diese kleinen Momente ganz fest zu geniessen! :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    ⇒  Antworten

      

    Glückmomente der Woche? Das klingt seeehr gut! Hab heut gleich mal den Kalender vorgenommen und noch notiert was mir so von der letzten Woche einfiel, an kleinen Glücksmomenten. Danke für die Inspiration! (Und an mich: ich sollte aufmerksamer sein, lach)

    Liebe Grüße zurück :D

    ⇒  Antworten

Kommentar hinterlassen