P52:48 Dunkelheit

Huuuuch…

Da ist mir diese Woche aber was durcheinander geraten. Ich war wirklich der festen Überzeugung, dass heute erst Dienstag ist. Erst als ich Saris Posting mit der Liste der Teilnehmer für die Runde Projekt 52 Fotos sah, wurde mir bewusst, dass ich mich irre :girl:

Daher bin ich heute auch zeitlich etwas später als üblich dran mit meinem Beitrag zum Projekt-52. Es galt doch noch das letzte Thema für November umzusetzen, welches da Dunkelheit lautet.

Zuerst wusste ich bei diesem Thema überhaupt nichts. Jetzt bin ich sehr froh, dass ich’s daher immerwieder nach hinten geschoben habe. Am Wochenende (spätestens) eröffnen in den Großstädten ja die Weihnachtsmärkte. Die Stadt wurde also geschmückt und wenn ich eins liebe am Winter und seiner Dunkelheit, dann das es in vielen Fenstern leuchtet und die Stadt auch überall kleine leuchtend-schmückenden Dekorationen angebracht hat.

Mein diesjähriges Highlight bisher sind die beiden leuchtenden Rehe vor unserem örtlichen Einkaufszentrum. Eins davon musste daher einfach auf mein Foto zum Thema Dunkelheit.

Es war übrigens gar nicht so leicht ein Foto von ihnen zu machen, denn komischerweise haben sie auf den meisten Bildern gar nicht geleuchtet? Obwohl sie fürs Auge durchgehend leuchten. Seltsam…


Und damit ist der November auch schon um und uns erwarten nur noch eine Runde Themen. Ich bin echt gespannt, was da noch kommt.

Macht’s gut ihr Lieben :wave:





5 Kommentare bisher


  1.   

    Tolles Foto! Das Reh sieht süß aus! O:)

    ⇒  Antworten


  2.   

    Es ist aber auch schwer solche Leuchtsachen zu fotografieren. Außer man hat halt ein Stativ und ein Fernauslöser dabei. Dann kann man auch seine Belichtungszeiten ändern und die Lämpchen fangen auch an zu leuchten. xD

    ⇒  Antworten


  3.   

    Ich finde, du hast das Leuchten schön eingefangen. Wobei ich Nini recht geben muss. Mit Stativ hat man gleich eine ganz andere Bildwirkung. Aber wer schleppt das schon immer mit sich rum? ;)

    ⇒  Antworten


  4.   

    Ich bin ja immer so schrecklick was das Stativ angeht. Hab zwar 2 aber irgendwie nie eins mit :lol: Hab extra mal nachgeguckt, ist mit ner ISO 6400 auf 1/400 aufgenommen. Das lieb ich an der Canon, die vergrieselt auch nicht bei sehr hohen ISO-Zahlen. Ich weiß nicht ob das mit Stativ wirklich ausgesehen hätte. Bin mir da nicht so sicher, weil auch die Umgebung dann recht hell geworden wäre. Wenn die Autolichter verlaufen wären, das fänd ich auch gut in dem Bild, okay. Und ich find’s eigentlich auch ganz gut, dass man die Lämpchen als Lämpchen sieht und nicht das ganze Reh hell erleuchtet ist ;) Aber nicht falsch verstehen, ich bin euch wirklich dankbar für den Hinweis und ich werd’s bestimmt in der Vorweihnachtszeit nochmal mit Stativ und längerer Belichtungszeit fotografieren – vielleicht stell ich mir’s auch grad einfach nur falsch vor, gut möglich. Also, danke ihr beiden und danke Hotaru :hug:

    ⇒  Antworten


  5.   

    Huhuuuuuu :)
    Ui wow, ich freu mich schon mega riesig auf Weihnachten, und wenn ich den Bild so seh gleich noch viel mehr! :heart:

    Bei mir geht’s im Moment leider echt ein bisschen drauf und drüber und deswegen nehm ich mir vom Blog eine kleine Pause. Möchte da auch ein bisschen umstrukturieren und mir was Neues überlegen, aber ich sammle weiter Fotos und tolle Orte und auf jeden Fall gibt’s noch mehr über Kopenhagen zu lesen! :)

    Hihi ich muss dir doch von den Winterlichen Weihnachtsmärkten und Girlanden und dem dänischen Glühwein berichten und werd natürlich auch weiter fleißg bei dir vorbei kucken :yes:

    Viele liebe Grüße,
    Kathi

    ⇒  Antworten

Kommentar hinterlassen